Point of care Diagnostik

Als Point of care Diagnostik (POCT) bezeichnet man vor allem laborchemische Diagnostik, die direkt vor Ort und Stelle erfolgen kann. Die bekannteste POCT ist sicherlich die Blutzuckermessung und die INR-Messung.

POCT hat den Vorteil, dass der Arzt sofort eine Entscheidung treffen kann. In den oben genannten Fällen, wieviel Insulin der Patient zu spritzen hat oder wieviel orale Antikoagulation (z.B. Marcumar oder Warfarin) einzunehmen ist.

Da ich ständig versuche, den Service für Sie zu verbessern, gibt es nun ein absolut neues POCT Gerät in der Privatpraxis Dr. Keilich. Hier können direkt vor Ort bis zu 34 Parameter gemessen werden. Darunter sind z.B. das CRP und PCT, welches eine schnelle und verlässliche Aussage darüber erlaubt, ob sie eher bakteriell oder viral erkrankt sind und somit ein Antibiotikum benötigen oder nicht. Ein weiterer POCT Parameter, den ich Ihnen so anbieten kann, ist das HbA1c, womit wir sofort über eine notwendige (weitere) Diabetestherapie mittels Tabletten oder Spritzen reden können.

Die Analysedauer eines Parameters dauert hierbei maximal 15 Minuten und ersetzt somit einen erneuten Arztbesuch, um über die abgenommenen Werte reden zu können.

Ich freue mich, Ihnen diesen Service anbieten zu können.